WAS BLEIBT

Mittwoch, 18-10     |     
18:45
In Kooperation mit dem Bündnis gegen Depression, Frankfurt
von Hans-Christian Schmid, D 2012, 88 Minuten

Fünfteilige Filmreihe zum Thema Psychische Erkrankungen

Diesen Monat (IV): Bipolare Störung

 

Es sollte ein gemütliches Familienwochenende werden.

Der Schriftsteller Marko kommt mit seinem kleinen Sohn Zowie aus Berlin zu einem seiner nicht gerade häufigen Besuche bei den wohlhabenden Eltern auf dem Land. Sein jüngerer, in der Nähe wohnender Bruder Jakob, ein Zahnarzt, ist mit seiner Freundin gleichfalls mit von der Partie. Dass Vater Günter den Söhnen eröffnet, seinen Verlag zu verkaufen, ist die erste Überraschung des Tages. Weitreichender fällt die Enthüllung der Mutter aus. Die seit Jahrzehnten unter Depressionen leidende Gitte verkündet, dass sie vor zwei Monaten ihre Psychopharmaka abgesetzt habe und fortan auf Pillen verzichten wolle.

Hans-Christian Schmid gehört zum exklusiven Club deutscher Regisseure mit makelloser Filmgrafie. Dass er schlechtes Kino nicht kann, beweist der „Requiem“-Macher auch diesmal auf eindrucksvolle Art. Erzählt wird vom gemütlichen Familientreffen in einer vornehmen Villa, das immer bedrohlicher aus dem Ruder läuft. Die beiden erwachsenen Söhne haben ebenso ihre Geheimnisse wie die Eltern. Die Fassaden bröckeln, das Drama nimmt seinen Lauf. Mit psychologischer Präzision, punktgenauen Dialogen sowie exquisiter Besetzung gelingt Schmid eine famose Vermessung der Familienwelt.

Im Anschluss Diskussion

 

Das Frankfurter Bündnis gegen Depression e.V.

ist ein lokal tätiger gemeinnütziger Verein, mit dem Ziel einer besseren Aufklärung über die Krankheit „Depression“ und einer besseren Versorgung depressiv erkrankter Menschen. Jede der Kooperationsvorstellungen im Orfeos Erben wird von einer Podiumsdiskussion mit einem Experten und einem Betroffenen begleitet.

(http://www.buendnis-depression.de/depression/frankfurt-main.php)

    0

    Eintrittskarten:
    10,00 - normal
    7,00 - ermäßigt
    FILMPROGRAMM-INFORMATIONEN, KINOKARTEN & TISCHRESERVIERUNGEN:
    Hotline: 069 / 707 69 100

    reservierung@orfeos.de
    Orfeos Erben
    Hamburger Allee 45
    60486 Frankfurt

    Fax: 069 / 970 84 793

    Mo - Fr:
    11.30 - 15.00
    18.00 - 23.00

    Sa: 18.00 - 23.00
    So: Kein Restaurantbetrieb - Kino geöffnet