Shorts Attack!: SCIENCE FICTION SHORTS

Mittwoch, 19-04     |     
21:00
Im April geht’s weiter mit den beliebten kurzen Kurzen
– wie immer begleitet von Linda Schultze (Orfeos Erben)

Zwischen Vision, Wunsch und Wahn: Shorts Attack! reist im April in die Zukunft.
Ins Weltall und zurück zu erdverankerten Realitäten. UFOS bedrohen uns, Astronauten meistern Herausforderungen, kosmischen Angriffen gilt es zu widerstehen, Mobilität wird revolutioniert, Liebe wird perfektioniert und immer wieder ist der Weltuntergang nah.

ONCE UPON A TIME IN THE USSR
von Mikhail Zheleznikov, Russland 2015, ohne Dialoge, 6 Minuten
Panik-Groteske
Bahnhöfe werden geschlossen, Theateraufführungen abgebrochen, Häuser evakuiert –  es droht ein Angriff aus dem All.

HELLO
von Shiida  Kimihiro, Japan 2012, ohne Dialoge, 8 Minuten
UFO-Poem
Menschen in den Straßen Tokios sind erregt, als ein UFO am Himmel erscheint. Die Reaktionen sind durchaus unterschiedlich.

THE TUNNEL / Tunnelen
von André Øvredal, Norwegen 2016, engl. UT, 12 Minuten
Stau-Apokalypse
Eine Familie auf der Autobahn. Alles schiebt sich im Stau langsam auf einen riesigen Tunnel zu. Angst macht sich breit. Aber wovor?

ADEN
von Gary Lee, USA 2014, engl., 11 Minuten
Spielzeug-Thriller
Ein Mann rennt durch die nächtlichen Straßen. Hinter ihm Zerstörung und Chaos. Er rennt, die Gefahr abzuwenden.

JULIET
von Marc-Henri Boulier, F 2015, engl. UT, 11,5 Minuten
Roboter-Liebe
Die erste Generation von JULIET ist am Start: synthetische Wesen, hergestellt zum Vergnügen und den Menschen stets zu Diensten.

FIRED ON MARS
von Nate Sherman, Nick Vokey, USA 2016, engl., 6,5 Minuten
Weltraumarbeitslosigkeit
Jeff wird gefeuert. Doch seine Familie kann ihn nicht in den Arm nehmen, denn Jeff befindet sich auf dem Mars.

MARS IV
von Guillaume Rieu, F 2016, engl., 15 Minuten
Kosmischer Angriff
Die vierte Marsmission macht eine Entdeckung, die das Leben auf der Erde radikal und für immer verändern wird.

SUNDAYS
von Mischa Rozema, NL / Mexiko 2015, engl., 15 Minuten
Weltuntergangs-Epos
Ben lebt in einer Welt voller Maschinen, Überwachung ist allgegenwärtig. Doch dann beginnt seine Realität in sich zusammenzufallen.

MONDPROBLEM
von Clemens Thurn-Valsassina, A 2016, 2 Minuten
Astronautenpech
Hilflos treibt ein Raumfahrer nach einer Explosion im All, aber dort hat niemand auf ihn gewartet. Dann kommt er am Mond vorbei… .

    0

    Eintrittskarten:
    10,00 - normal
    7,00 - ermäßigt
    FILMPROGRAMM-INFORMATIONEN, KINOKARTEN & TISCHRESERVIERUNGEN:
    Hotline: 069 / 707 69 100

    reservierung@orfeos.de
    Orfeos Erben
    Hamburger Allee 45
    60486 Frankfurt

    Fax: 069 / 970 84 793

    Mo - Fr:
    11.30 - 15.00
    18.00 - 23.00

    Sa: 18.00 - 23.00
    So: Kein Restaurantbetrieb - Kino geöffnet