Shorts Attack!: GESELLSCHAFTSSPIELE

Mittwoch, 27-09     |     
20:30
Im September geht’s weiter mit den beliebten Kurzen

Parteien feiern im September mit dem Volk eine Wahl und Shorts Attack beobachtet zwölf spektakuläre Gesellschaftsspiele: Da wird in einer Massenmagie das Volk zum Tanzen gebracht, kulturelle Muster von internationaler Relevanz zutage gefördert, wir blicken auf Entwicklungen in Nordkorea und auf beeindruckende Ereignisse am Himmel über Holland.

Studenten zelebrieren bizarre Rituale, Karikaturisten haben es – weltweit – nicht immer leicht, Bürgerengagement findet ein vorbildlich bizarres Beispiel und ebenso die finnische Partybegabung. Auch das Private ist aussagestark: was wir tun, wenn wir alleine sind. Bleiben die kollektiven Entscheidungsprozesse, in denen diskutiert werden darf und die Taktiken politischer Beeinflussungsversuche. Bei all dem feiert sich das Volk selbst: mit viel Applaus.

 

WITCH DOCTOR

Von Floris Kaayk, Niederlande 2015, Animation / Musikvideo, O.m.U., 3 Minuten

Massenmagie: In einer aschgrauen Umgebung beschwört der Witch Doctor tausende Tänzer zu einer atemberaubend übernatürlichen Performance.

 

ES WAR FEUCHT, DUNKEL UND ROCH NACH HOLZ

Von Peter Meister, Deutschland 2016, Spielfilm, 13 Minuten

Entscheidungs-Komödie: Ehe die griechischen Helden aus dem hölzernen Pferd steigen, um Troja zu erobern, gibt es noch einiges zu diskutieren.

 

HOW LONG, NOT LONG

Von Michelle & Uri Kranot, Dänemark 2016, Animation / Doku, 6 Minuten

Kulturelle Muster: Animiertes Archivmaterial beschreibt, was uns über Grenzen von Kulturen hinweg verbindet. Ein Film als Aufforderung.

 

AT THE FORMAL

Von Andrew Kavanagh, Australien 2011, Spielfilm, 8 Minuten

Studentenritual

Moderne und uralte Rituale verschmelzen zu einem aufregend makaberen Gemälde einer Schulabschlussfeier.

 

IMPACTS

Von Petra Balekic, Kroatien 2016, Animation, 2 Minuten

Beeinflussungs-Drama: Gesellschaftswandel – Was geschieht, wenn die Zwänge und Normen einer Gruppe von Individuen in Frage gestellt werden?

 

WAS WIR TUN WENN WIR ALLEINE SIND

Von Moritz Adlon, Deutschland 2015, Spielfilm, 8 Minuten

Privat-Film: Der Name ist Programm: Ein kurzer Film über uns und unseren Körper, dem wir uns widmen, wenn wir alleine sind.

 

NO OFFENSE

Von Kris Borghs, Belgien 2016, Animation, Englisch OV, 7 Minuten

Karikaturisten-Pech: Karikaturisten sind den Mächtigen eher ein Dorn im Auge. Ein Schauprozess soll das richten. Doch einer der Angeklagten plant seine Verteidigung.

 

THE REFLECTION OF POWER

Von Mihai Grécu, Frankreich 2016, Experimentalfilm, 9 Minuten

Nordkoreanische Gesellschafts-Choreographie: Während die Menschenmasse gebannt eine mächtige Choreographie verfolgt, steigt langsam das Wasser in den Straßen.

 

THE ART OF FLYING

Von Jan Van Ijken, Niederlande 2015, Dokumentarfilm, 7 Minuten

Flugkunst: Ein Naturphänomen – Jeden Abend vollführen tausende Stare in riesigen Schwärmen ihre beeindruckenden Flüge.

 

COLD STORAGE

Von Thomas Freundlich, Finnland 2016, Spielfilm, O.m.U., 8 Minuten

Partyfilm: Als ein einsamer Eisfischer seinen eingefrorenen Vorgänger findet, entdecken die beiden ihre Seelenverwandtschaft.

 

ZWISCHEN VIER UND SECHS

Von Corinna Schnitt, Deutschland 1997, Dokumentarfilm, 7 Minuten

Bürgerengagement-Parodie: Vorbild Landleben – Bürgerengagement ist auf dem Dorf vorbildlich. Eine Familie führt vor, was weltweit auf dem Vormarsch ist.

 

SLAVES OF THE RAVE

Von William Garratt, England 2014, Animation, 3 Minuten

Applaus-Film: Das Publikum ist begeistert und jeder kann mitmachen: Ob Rock, Pop, Heavy Metal oder Dubstep, die Slaves of the Rave gehen ab.

 

Gesamtlänge: 90 Minuten

    0

    Eintrittskarten:
    10,00 - normal
    7,00 - ermäßigt
    FILMPROGRAMM-INFORMATIONEN, KINOKARTEN & TISCHRESERVIERUNGEN:
    Hotline: 069 / 707 69 100

    reservierung@orfeos.de
    Orfeos Erben
    Hamburger Allee 45
    60486 Frankfurt

    Fax: 069 / 970 84 793

    Mo - Fr:
    11.30 - 15.00
    18.00 - 23.00

    Sa: 18.00 - 23.00
    So: Kein Restaurantbetrieb - Kino geöffnet