Filme für Frauen*: SUFFRAGETTE – Taten Statt Worte

Samstag, 19-05     |     
15:30
Veranstaltungsreihe von DaMigra e.V. und dem Kooperationspartner Amt für Multikulturelle Angelegenheiten.

Die Filmveranstaltungen sollen als Begegnungsort verstanden werden, in der ein Austausch und ein Kennenlernen zwischen den Frauen* erfolgen kann. Darüber hinaus sollen Migrantinnen* und insbesondere geflüchtete Frauen* ein Kulturangebot ihres neuen Wohnorts kennenlernen.

Der Eintritt ist  – f r e i –

Fesselnd wie ein Thriller erzählt Suffragette die inspirierende Geschichte um den herzzerreißenden Kampf um Würde und Selbstbestimmung. 

1903. Großbritannien. Emmeline Pankhurst gründete die Frauenbewegung „Women’s Social and Political Union“, die für das Wahlrecht und für die allgemeine Gleichstellung der Frau* und für heute so selbstverständliche Dinge wie das Rauchen in der Öffentlichkeit kämpfte. Die Mitglieder dieser Bewegung, viele von ihnen Arbeiterfrauen*, wurden als Suffragetten bezeichnet. Sie machten zunächst mit passivem Widerstand, öffentlichen Protesten und mit Hungerstreiks auf sich aufmerksam.
Mit der Erkenntnis, dass friedliche Proteste keinen Erfolg brachten und um den immer brutaler agierenden Staat zu meiden, kämpften sie auch im Untergrund und riskierten dabei nicht nur den Verlust ihrer Jobs, ihrer Familien, sondern auch ihres Lebens.
Der Film zeigt den Kampf mutiger Frauen* für Würde und Selbstbestimmung.

______________________

Im Anschluss an den Film gibt es eine Diskussionsrunde mit der Referentin Dorsey Bushnell, Mitglied des Women’s March Frankfurt. 

    0

    Eintrittskarten:
    10,00 - normal
    7,00 - ermäßigt
    FILMPROGRAMM-INFORMATIONEN, KINOKARTEN & TISCHRESERVIERUNGEN:
    Hotline: 069 / 707 69 100

    reservierung@orfeos.de
    Orfeos Erben
    Hamburger Allee 45
    60486 Frankfurt

    Fax: 069 / 970 84 793

    Mo - Fr:
    11.30 - 15.00
    18.00 - 23.00

    Sa: 18.00 - 23.00
    So: Kein Restaurantbetrieb - Kino geöffnet