EIN SACK VOLL MURMELN – Un sac des billes

Mittwoch, 23-08     |     
18:15
von Christian Duguay, F / Can / Tschechien 2017, 113 Minuten, O.m.U.
mit Dorian Le Clech, Batyste Fleurial Palmieri, Patrick Bruel, Elsa Zylberstein

Die Geschichte zweier Brüder, die sich 1941 allein aus dem besetzten Paris nach Südfrankreich aufmachen müssen: eine Verfilmung des in Frankreich sehr populären gleichnamigen Jugendbuchs von Joseph Joffo.

„Bist du Jude?“, fragt der Vater den Sohn. „Nein“, antwortet Jo und bekommt eine schallende Ohrfeige. Der Vater wiederholt mehrfach die Frage und schlägt dem Jungen immer wieder ins Gesicht. Am Schluss nimmt er ihn in den Arm und sagt: „Es ist besser, eine Ohrfeige auszuhalten, als zu sterben, weil man Angst davor hat.“

Es ist die Abschiedslektion, die Jo und sein älterer Bruder Maurice lernen müssen, denn ab jetzt sind sie auf sich allein gestellt. Die Deutschen haben im besetzten Paris des Jahres 1941 angefangen, die Juden zu deportieren. Die beiden Brüder müssen sich allein nach Südfrankreich durchschlagen.

Joseph Joffos Roman „Ein Sack voll Murmeln“ aus dem Jahr 1973 gehört in Frankreich zu den bekanntesten Jugendbüchern über die Zeit des Zweiten Weltkrieges. ­Jacques Doillon hatte den Stoff bereits zwei Jahre nach Erscheinen des Romans verfilmt, und nun nimmt sich der frankokanadische Regisseur Christian Duguay erneut der Vorlage an.

    Weitere Termine :
    Keine Veranstaltungen

    0

    Eintrittskarten:
    10,00 - normal
    7,00 - ermäßigt
    FILMPROGRAMM-INFORMATIONEN, KINOKARTEN & TISCHRESERVIERUNGEN:
    Hotline: 069 / 707 69 100

    reservierung@orfeos.de
    Orfeos Erben
    Hamburger Allee 45
    60486 Frankfurt

    Fax: 069 / 970 84 793

    Mo - Fr:
    11.30 - 15.00
    18.00 - 23.00

    Sa: 18.00 - 23.00
    So: Kein Restaurantbetrieb - Kino geöffnet