DAS FREMDE IN MIR

Mittwoch, 23-05     |     
18:45
Fünfteilige Filmreihe zum Thema Psychische Erkrankungen. Anschließend Diskussion
von Emily Atef, D 2008, 99 Minuten

 

In Kooperation mit dem Bündnis gegen Depression, Frankfurt: 

Fünfteilige Filmreihe zum Thema Psychische Erkrankungen

Diesen Monat zweiter Teil (II): 

Regisseurin Emily Atef (3 Tage in Quiberon) porträtiert eine Frau, die nach der Geburt ihres Kindes an Depressionen leidet. Vermutet man hinter dem Thema ein Paradebeispiel für pessimistisches und leidendes deutsches Kino, überrascht der optimistische Unterton in der bewegenden Erzählung, in der Susanne Wolff als Hauptdarstellerin begeistert.

Im Anschluss an den Film Diskussion.

___________________________

Das Frankfurter Bündnis gegen Depression e.V. 

ist ein lokal tätiger gemeinnütziger Verein, mit dem Ziel einer besseren Aufklärung über die Krankheit „Depression“ und einer besseren Versorgung depressiv erkrankter Menschen. Jede der Kooperationsvorstellungen im Orfeos Erben wird von einer Podiumsdiskussion mit einem Experten und einem Betroffenen begleitet.

    0

    Eintrittskarten:
    10,00 - normal
    7,00 - ermäßigt
    FILMPROGRAMM-INFORMATIONEN, KINOKARTEN & TISCHRESERVIERUNGEN:
    Hotline: 069 / 707 69 100

    reservierung@orfeos.de
    Orfeos Erben
    Hamburger Allee 45
    60486 Frankfurt

    Fax: 069 / 970 84 793

    Mo - Fr:
    11.30 - 15.00
    18.00 - 23.00

    Sa: 18.00 - 23.00
    So: Kein Restaurantbetrieb - Kino geöffnet